POTTENDORFER LINIE

Niederösterreich, Hennersdorf - Wampersdorf

Bauherr: ÖBB

Aufgabenstellung:

 

Die Pottendorfer Linie stellt zusammen mit der Ostbahn eine Hauptverkehrsachse im Südostbereich dar. Die erwarteten Zuwächse im Güterverkehr lassen sich nur bei rechtzeitigem Ausbau dieser Strecke führen.

 

Durch die Zweigleisigkeit der Pottendorfer Linie entstehen gemeinsam mit der Südbahnstrecke betrieblich zwei zweigleisige Strecken. Beide Strecken gelten als „HL-Strecken“. Wesentlich dabei ist die planmäßige Trennung der Verkehrsströme, mit der Möglichkeit diese aufkommensabhängig zu verlagern.

 

Die Strecke Hennersdorf – Wampersdorf soll im gesamten Bereich bestandsnah zweigleisig ausgebaut werden. Die Ausbaugeschwindigkeit von Vmax=160 km/h, wodurch sich die zugrunde liegenden Mindestparameter ergeben und eine Leistungsfähigkeit von ca. 300 Zügen pro Tag soll den Planungen zugrunde gelegt werden.

 

 

In jenen Bereichen in denen die bestehende Strecke diesen Entwurfsparametern nicht entspricht sind Linienverbesserungen, soweit dies betrieblich bzw. wirtschaftlich gerechtfertigt erscheint, sowohl lage- als auch höhenmäßig vorgesehen.

 

Der Mindestradius wurde mit R=1800m (Bereich Bf. Hennersdorf) festgelegt.

 

 

Das bestehende Gleis wird soweit als möglich in seiner Lage belassen, während westlich davon ein neues Gleis mit einem Gleisabstand a=4,70 m errichtet wird. Grundsätzlich werden alle Eisenbahnkreuzungen niveaufrei gestaltet.

 

Im Gemeindegebiet von Hennersdorf erfolgt eine Untersuchung mit drei Varianten – einer Tieflage, einer Niveaulage (bestandsnaher Ausbau), sowie einer Hochlage.

 

Die Tieflage wird aus sicherheitsgründen im Bahnhof viergleisig trassiert, das Gleisschemen der Niveau und der Hochlage sind ident. Der Ausbau der pottendorfer Linie erfolg unter Betrieb.

 

Streckenbeschreibung:

 

Der Ausbau des Bahnhofs Hennersdorf erfolgt in Hochlage. Die Bahnsteiggleise befinden sich wie bereits im Bestand in einem Linksbogen ohne Überhöhung, wobei der der Mindestradius 3.050 m beträgt. Der Bahnhof befindet sich zum überwiegenden Teil in einer 2,0  starken Steigung. Ab Km 9,45 im Bereich der Landesstraße verläuft die Trasse horizontal. Im Bereich des nördlichen Bahnsteiganfangs wird ein zusätzlicher Durchgang mit einer lichten Breite von 8,00 m und einer lichten Höhe von 4,50 m errichtet. Dieser dient der Zufahrt zum neuen ÖBB-Technikgebäude (WHZ+ST) in Km 9,15 rechts der Bahn.

 

 

Zwischen den beiden Hauptgleisen 1 und 2 wird ein Inselbahnsteig mit einer Nutzlänge von 190 m errichtet, wobei die Möglichkeiten für eine Verlängerung auf 250 m gegeben sind. Neben dem Gleis 3 wird ein Randbahnsteig mit einer Nutzlänge von 250 m errichtet.

 

Auf den beiden Hauptgleisen ist eine Geschwindigkeit von Vmax=160 km/h erreichbar, das 3. Gleis ist mit einer Geschwindigkeit von Vmax=80 km/h befahrbar. Das Gleis 3 dient für Güterzüge, sowie für haltende Personenzüge, wenn diese im Bahnhof Hennersdorf von einem schnelleren Zug überholt werden sollen.

 

 

Der Zugang zum Inselbahnsteig, welcher im Regelfall für Personenverkehrshalte verwendet wird, erfolgt aus einer mittig angeordneten Verteilerpassage auf Straßenniveau. Die Passage bietet für die Ausgestaltung von bis zu drei Geschäften Platz. In dem Hauptgeschäft sind Sanitäranlagen integriert. Hier befinden sich auch die Betriebsräume von Telekom und Leit- und Systemtechnik.

 

Der Zugang zum Randbahnsteig erfolgt vom Vorplatz aus.

 

 

Am Bahnsteigende quert die Landesstraße L2008 unter einer Eisenbahnbrücke die Strecke der Pottendorfer Linie. Die L2008 bleibt, aufgrund der Hochlage, nahezu unverändert, links der Bahn (östlich) werden auf beiden Straßenseiten neue zusätzliche Bushaltestellen errichtet.

 

 

 

IHRE KARRIERE BEI PCD

Werden Sie Teil unseres Teams! 

 

Bewerben Sie sich jetzt für eine der ausgeschriebenen Stellen oder schicken Sie uns Ihre überzeugende Initiativbewerbung.

 

Wir freuen uns mit Ihnen ein individuelles Bewerbungsgespräch zu vereinbaren.

PLANUNG - CONSULTING - DESIGN

Zivilingenieure

 

PCD ZT-GmbH

Münichreiterstr. 4

A -1130 Wien

+43 1 877 34 25 

office@pcd-zt.at

 

 

© PCD ZT-GmbH

2018