Maimonideszentrum

Wien, 2. Bezirk

Bauherr: Israelitische Kultusgem. Wien

Das Projekt Sanatorium und Alterswohnheim Maimonideszentrum ist ein Stahlbetonskelettbau mit 9 Obergeschossen und 2 Kellergeschoßen. Der Baukörper gliedert sich in drei Bauteile welche durch Dehnfugen voneinander getrennt sind. Der gesamte Baukörper besitzt eine Grundfläche von etwa 60 * 80 m. In den Kellergeschossen sind Räumlichkeiten für Güterlagerung, Haustechnik eine Zentralküche sowie eine Tiefgarage untergebracht. Die Kellerbereiche sind in den überwiegenden Teilen als wasserundurchlässige Weisse Wanne ausgeführt. Das Gebäude ist über eine durchgängige, punktuelle verstärkte Fundamentplatte fundiert.

 

Der aufgehende Baukörper bildet in seiner Grundrissgeometrie eine U-Form mit unterkellertem, erdüberschüttetem Innenhofbereich. Im Erdgeschoß wechselt der Stützenraster teilweise gegenüber dem Untergeschoß. Auch im Übergang zum 1.Obergeschoß ändern sich Stützenstellungen vor allem im Fassadenbereich. Hier wurden zur Lastweiterleitung Abfangeträger vorgesehen. Das oberste Geschoß musste wegen den Baubestimmungen als Staffelgeschoß ausgeführt werden und wird teilweise von der darunter liegenden Geschossdecke getragen. Im Innenhofbereich ist ein drei geschoßiger Pavillion als Therapiezentrum über Verbindungsbrücken ans Gebäude angebunden. Als Verbindung zur angrenzenden ZPC-Schule wurde eine etwa 22,0m lange Brücke als Stahlkonstruktion mit Glasverkleidung geplant.

IHRE KARRIERE BEI PCD

Werden Sie Teil unseres Teams! 

 

Bewerben Sie sich jetzt für eine der ausgeschriebenen Stellen oder schicken Sie uns Ihre überzeugende Initiativbewerbung.

 

Wir freuen uns mit Ihnen ein individuelles Bewerbungsgespräch zu vereinbaren.

PLANUNG - CONSULTING - DESIGN

Zivilingenieure

 

PCD ZT-GmbH

Münichreiterstr. 4

A -1130 Wien

+43 1 877 34 25 

office@pcd-zt.at

 

 

© PCD ZT-GmbH

2018