U3/18 Ottakring

Wien, 16. Bezirk

Bauherr: MD BD U

Das Baulos, am westlichen Ende der Linie U3 verknüpft die U-Bahn mit der S-Bahn. Das abfallende Gelände bewirkt, daß die Trasse teils im Einschnitt, teils im Niveau und am Ende in einfacher Hochlage zu liegen kommt. Die am Bauabschnittsende auf Brücken angeordnete Wendeanlage führt in den Innenhof einer zugleich mit der U-Bahn errichteten Blockbebauung, wohldurchdachte schalltechnische und konstruktive Maßnahmen ermöglichten diese günstige Nutzung hochwertigen Baugrundes. In die Gestaltung des Stationsvorplatzes wurden die zur S-Bahn hin erforderlichen Stützmauern mit eingebunden, indem Gewölbe für zahlreiche Geschäfte gestaltet wurden.

 

Ein Teil des Bauloses ist eine viergleisige Abstell- und Revisionsanlage, die zusammen mit den beiden Streckengleisen in einer dreischiffigen Halle untergebracht ist. Die Halle wird zur Gänze viergeschossig überbaut, teils mit einer Park & Ride Anlage, teils mit einem Sportcenter, Geschäften und Büros.  Das Bauvorhaben ist somit insgesamt ein Musterbeispiel für die Integration eines Massenverkehrsmittels im dicht verbautem Gebiet, mit dem Ziel die Entstehung eines aufstrebenden Subzentrums zu initialisieren.

IHRE KARRIERE BEI PCD

Werden Sie Teil unseres Teams! 

 

Bewerben Sie sich jetzt für eine der ausgeschriebenen Stellen oder schicken Sie uns Ihre überzeugende Initiativbewerbung.

 

Wir freuen uns mit Ihnen ein individuelles Bewerbungsgespräch zu vereinbaren.

PLANUNG - CONSULTING - DESIGN

Zivilingenieure

 

PCD ZT-GmbH

Münichreiterstr. 4

A -1130 Wien

+43 1 877 34 25 

office@pcd-zt.at

 

 

© PCD ZT-GmbH

2018