U2/11 Station Rathaus

Wien, 8. Bezirk

Bauherr: Wiener Linien

Bedingt durch die Umstellung der U-Bahnlinie „U2“-Stammstrecke von Kurzzügen auf „Regelzuggarnituren“ war eine Verlängerung der Bahnsteige in den Stationen „Babenbergerstraße“, „Volkstheater“ und „Rathaus“ notwendig.


Im Bereich der Station Rathaus erforderten diese Umbauarbeiten neben den Bahnsteigverlängerungen auch noch den Abbruch eines bestehenden U-Bahnaufganges, sowie dessen Neuherstellung. Die Bahnsteigverlängerungen wurden in offener Bauweise nach dem Prinzip der Deckelbauweise hergestellt. In jenen Bereichen, wo zur Verlängerung des Bahnsteiges eine neue Decke herzustellen war, wurden links und rechts der Trägerstege bei den bestehenden Decken „Stahlbeton-Abfangekonstruktionen“ hergestellt. Nach dem Einbinden der alten in die neuen Decken konnten die alten Schlitzwände abgebrochen werden. Die Arbeiten wurden teilweise in der betriebslosen Zeit (1.00 bis 4.00 Uhr), teils während des U-Bahnbetriebes (mit Schutzverbauten) durchgeführt.

IHRE KARRIERE BEI PCD

Werden Sie Teil unseres Teams! 

 

Bewerben Sie sich jetzt für eine der ausgeschriebenen Stellen oder schicken Sie uns Ihre überzeugende Initiativbewerbung.

 

Wir freuen uns mit Ihnen ein individuelles Bewerbungsgespräch zu vereinbaren.

PLANUNG - CONSULTING - DESIGN

Zivilingenieure

 

PCD ZT-GmbH

Münichreiterstr. 4

A -1130 Wien

+43 1 877 34 25 

office@pcd-zt.at

 

 

© PCD ZT-GmbH

2018