Hotel- und Bürokomplex Corso

Wien, 1. Bezirk

Bauherr: Erste Wiener Hotel AG

Die bestehenden Gebäude aus dem vorigen Jahrhundert (ca. 1870) standen zum Teil unter Denkmalschutz, und es wurden die Fassaden samt dem ersten Innentrakt in das neue Projekt integriert.

Es erfolgte eine Entkernung des gesamten Komplexes, wobei innerhalb der ersten Mittelmauer mit Hilfe der Deckelbauweise und gefrästen Schlitzwänden 6 Tiefgeschosse mit einer maximalen Aushubtiefe von ca. 25 m bis max. 11 m in das Grundwasser hergestellt werden mussten. Die erste Mittelmauer wurde komplett ausgewechselt, die Fassaden im Erdgeschoß zum Teil zur Herstellung der ursprünglichen Erscheinungsbilder aufwendig umgebaut, sowie das denkmalgeschützte Vestibül als Original in die neue Struktur eingebunden. Der Mitteltrakt mit 16 m Stützweite wurde zum Teil mittels vorgespannten Konstruktionen überbrückt bzw. mit Stahlbetonrosten äußerst gedrückter Bauhöhe.

IHRE KARRIERE BEI PCD

Werden Sie Teil unseres Teams! 

 

Bewerben Sie sich jetzt für eine der ausgeschriebenen Stellen oder schicken Sie uns Ihre überzeugende Initiativbewerbung.

 

Wir freuen uns mit Ihnen ein individuelles Bewerbungsgespräch zu vereinbaren.

PLANUNG - CONSULTING - DESIGN

Zivilingenieure

 

PCD ZT-GmbH

Münichreiterstr. 4

A -1130 Wien

+43 1 877 34 25 

office@pcd-zt.at

 

 

© PCD ZT-GmbH

2018