Wientalquerung - Schönbrunnerbrücke

Wien, 13. Bezirk

Bauherr: MA 31 Wasserwerke

Für die Verbindung des Wasserbehälters Rosenhügel, welcher den Endpunkt der I. Hochquellleitung darstellt, mit dem Behälter Schmelz wurde eine neue Querung der U-Bahntrasse und des Wienflusses errichtet. Zur Gewährleistung von Prüf- und Wartungsarbeiten, sowie bei Rohrgebrechen zur Hintanhaltung von Gefährdungen der naheliegenden U-Bahn Station Schönbrunn, wurde anstelle des seit 1890 vorhandenen Rohrdünkers DN 950 mm ein begeh-barer Kollektor errichtet.


Der Kollektor wurde auf einer Länge von 84 m mittels Rohrpressung hergestellt. Die Vorpressrohre aus Stahlbeton mit einer Einzellänge von 3 m weisen einen lichten Querschnitt von DN 2600 mm auf. Der in 25 m Tiefe hergestellte Kollektor quert die U-Bahntrasse und das Wienflussbett in einem Abstand zur Flusssohle von nur 3 m.

IHRE KARRIERE BEI PCD

Werden Sie Teil unseres Teams! 

 

Bewerben Sie sich jetzt für eine der ausgeschriebenen Stellen oder schicken Sie uns Ihre überzeugende Initiativbewerbung.

 

Wir freuen uns mit Ihnen ein individuelles Bewerbungsgespräch zu vereinbaren.

PLANUNG - CONSULTING - DESIGN

Zivilingenieure

 

PCD ZT-GmbH

Münichreiterstr. 4

A -1130 Wien

+43 1 877 34 25 

office@pcd-zt.at

 

 

© PCD ZT-GmbH

2018