Absicherung Atlast 10.12 Löwy - Grube

Wien, 10. Bezirk

Bauherr: MA 45 Altlasten

Die Absicherung eines ehemaligen Deponieareals von ca. 22 ha mit 1,7 Mio.m³ Anschüttung, davon ca. 0,5 Mio. m³ Müllanteil, erforderte Maßnahmen zur Unterbindung der Deponiegasmigration, und zur Fassung kontaminierter Sickerwässer. Die Unterbindung der Gasmigration zu benachbarten Baulichkeiten wurde durch eine dreiseitige Umschließung mittels Dichtwand gekoppelt mit einer aktiven Entgasung bewerkstelligt.
Die 1200 m lange Dichtwand mit Tiefen bis 33 m wurde als Rüttelschmalwand hergestellt und bindet in den Grundwasserkörper ein.

 

Über 37 Stück entlang der Dichtwand ausgebaute Gasbrunnen wird entlang einer Ringleitung Deponiegas abgesaugt und über einen Kompostfilter desodoriert. In den Tiefpunkten der ehemaligen Deponie wird das kontaminierte Deponie-Sickerwasser abgepumpt und in einer zentralen Sammelstelle einer Qualitätskontrolle unterzogen. Anschließend erfolgt die Einleitung in die Kanalisation, und damit die gesicherte Entsorgung in der Kläranlage.

IHRE KARRIERE BEI PCD

Werden Sie Teil unseres Teams! 

 

Bewerben Sie sich jetzt für eine der ausgeschriebenen Stellen oder schicken Sie uns Ihre überzeugende Initiativbewerbung.

 

Wir freuen uns mit Ihnen ein individuelles Bewerbungsgespräch zu vereinbaren.

PLANUNG - CONSULTING - DESIGN

Zivilingenieure

 

PCD ZT-GmbH

Münichreiterstr. 4

A -1130 Wien

+43 1 877 34 25 

office@pcd-zt.at

 

 

© PCD ZT-GmbH

2018